Börsengeflüster

Seitenanfang
Wie alles begann:

  https://www.miltenberger-mineralienfreunde.de/media/Boersengefluester/wieallesbegann.jpg



                                 1983 richteten die Mineralienfreunde in der
Alten Volksschule in Miltenberg, abseits gelegen am Main, ihre 1. Mineralienbörse aus.
Enge Räume mit einfachen Holztischen und Schreibtischlampen prägten das Erscheinungsbild


                                                                                                       1988 wurde die Mineralien- und Fossilienbörse ins herrliche Ambiente des Alten Rathauses in Miltenbergs Innenstadt verlagert, das die Präsentation der edlen Mineralien endlich ins rechte Bild setzte. Die Räume nun ausgelegt für ca. 24 Aussteller, ebenerdig, also ausstellerfreundlich, mit reichlich Bewegungsspielraum für interessierte Sammler und Besucher. Mehr Publikumsverkehr durch die günstige Innenstadtlage .

  https://www.miltenberger-mineralienfreunde.de/media/Boersengefluester/altesrathaus.jpg

https://www.miltenberger-mineralienfreunde.de/media/Boersengefluester/Presseartikel13.jpg

                      Jubiläumsbörse 2013!

Der MMGF richtete zum 30. Mal seine Mineralienbörse aus. Eine wohlwollende Presse bescheinigte 3.000 Besucher!
Sehenswert war die Sonderschau: "Odenwald&Spessart" mit erlesenen Azuriten, Silber aus dem Odenwald, herausragend ein Rhodochrosit aus Sailauf u.v.m.

Selbstverständlich besuchen die Vereinsmitglieder jedes Jahr aufs Neue die Börse in St. Marie aux Mines und die " Münchner Mineralientage" und richtet die vereinseigene Börse aus.
             

                                                        
nach oben